Aquariumunterschrank selbst gebaut

//Aquariumunterschrank selbst gebaut
Aquariumunterschrank selbst gebaut 2018-08-05T10:12:01+02:00

Der Aquariumunterschrank

Schritt für Schritt Anleitung zum eigenen Aquariumunterschrank

Der Unterschrank ist in diesem Fall für ein 1,50 x 0,60 x 0,60 Meter Aquarium geplant. Außerdem muss er zusätzlichen Platz für ein 200 Liter Filterbecken bieten.

Wie bei allen DIY Projekten achte ich auch bei dem Aquariumunterschrank auf ein sehr gutes Preis Leistungsverhältnis.

4 Kantholz zum Bau eines Aquarienungerschranks

Benötigtes Material

Als Arbeitsmaterial kommt ausschließlich 4-Kantholz zum Einsatz. Dieses kann man sich entweder im Baumarkt passend schneiden lassen oder aber selber schneiden. Die Maße sind von dem geplanten Aquarium abhängig.In diesem Fall kommt 8×6 cm 4 Kantholz zum Einsatz.

  • 4x 150 cm       Längsteile
  • 6x 60 cm        Füße
  • 4x 50 cm        Querteile
Bau eines Aquarienungerschrank

Schritt 1: Die Rahmen – einer oben, einer unten

Im ersten Schritt wird der untere und obere Rahmen des Unterschrankes gebaut. Dafür werden jeweils 2 Längsteile und 2 Querteile mit 4 Winkeln befestigt.

Aquarium Unterschrank selber bauen

Schritt 2: Der Aquariumunterschrank bekommt Beine

Jetzt werden dfie Füße mit jeweils 2 Winkeln auf dem unteren Rahmen angebracht. Dabei ist darauf zu achten, dass der Fuß auf dem Längs- und Querteil überlappt, um eine hohe Stabilität zu gewährleisten.

Schritt 3: – Der Aquariumunterschrank nimmt Gestalt an…

Nachdem die Füße befestigt sind, kann der obere Rahmen des Aquariumunterschrank aufgesetzt, ausgerichtet und ebenfalls mit 2 Winkeln pro Bein angebracht werden.

Bau eines Aquarienungerschrank

Schritt 4 – die Verkleidung und der Deckel

Steht das Grundgerüst, kann es verkleidet werden. Für die Verkleidung habe ich kostengünstige Verlegeplatten benutzt, da diese in meinem Fall mit einer Tapete in Steinoptik beklebt wurden.

Für die Gestaltung der Außenseiten gibt es viele Möglichkeiten, zum Beispiel kann die Verkleidung gestrichen, tapeziert oder aber gefliest oder mit Steinen beklebt werden.

Ist die Verkleidung angebracht, wird die Auflageplatte aufgelegt, ausgerichtet und anschließend mit Winkeln von unten am Grundkonstrukt befestigt.

Für die Auflagefläche des Aquariumschranks eignen sich Arbeits- oder Küchenplatten sehr gut.